Der Allroundmäher

SichelmäherBeim Sichel-Rasenmäher schneidet ein horizontal rotierendes Messer  die Halme ab. Eigentlich werden die Halme eher „abgeschlagen“, denn der Sichelmäher hat keine Gegenklinge wie z.B. der Spindelmäher. Er funktioniert auf­grund seiner hohen Drehzahl. Dennoch ist das Messer regelmäßig zu schärfen, um einen sauberen Schnitt zu ermöglichen.

Sichelmäher gelten als Allroundmäher: Eine Schnitthöhe von 3-20cm schafft beinahe jeder. Besonders starke Mäher werden sogar mit einer Wiese fertig. Allerdings auf Kosten des Schnittbildes. Werden die Mäher überfordert, so wird manchmal ein zweiter Mähgang erforderlich, weil die Messer mehr „rupfen“ als schneiden und das auch noch
ungleichmäßig. Das Messer schneidet nur an den äußersten 8-12 cm.

Schwachstelle Luftkanal

SichelmesserDie Arbeitsbreiten liegen bei 36 bis 70cm, bei Aufsitzmähern bei 60-100cm. Das Charakteristische am
Sichelmäher ist ein Luftkanal, durch den die Maschine das Mähgut ansaugt und in ei­nem eingehängten Grasfangkorb sammelt. Dieser Luftkanal ist auch die „Achillesferse“. Ist das Gras nur leicht feucht, verstopft der
Luftkanal schnell und das Schnittgut bleibt als unschöne Häufchen unregelmäßig liegen. Für mich ist deshalb entscheidend, wie gut dieser Luftkanal auch bei schwierigen Bedingungen funktioniert.

Der Grasfangkorb muss, je nach Schnittmenge, oft entleert werden. Ist ein dichter Rasen z.B. 10cm hoch und Sie mähen auf 6-7cm, wird ein 30 Liter-Behälter schon nach 30 qm voll sein. Dann verstopft natürlich der Luftkanal und der Mäher arbeitet nicht mehr sau­ber. Das Leeren des Fangkorbes und das Reinigen des Luftkanals kann also mehr Zeit in Anspruch nehmen, als das Mähen selbst.

Einfache Handhabung

Die Rasenmäher sind leicht zu bewegen. Es gibt auch Mäher mit eigenem Antrieb. Bei grö­ßeren Flächen ist es durchaus eine Erleichterung, den selbstfahrenden Mäher nicht schieben, sondern nur führen zu müssen. Dies umso mehr bei leichten Hanglagen.

Die Sichelmäher haben eine Drehzahl von 2800-3000/Minute. Deshalb sind die Sicher­heitshinweise peinlich genau zu beachten. Unsachgemäßes Wechseln oder Schärfen der Messer kann bei so hohen Drehzahlen richtig gefährlich werden. Lassen Sie also lieber einen Fachbetrieb den Service ausführen.

Im Fachhandel, in den Baumärkten und besonders im Internet wird ein breites Sortiment an Rasenmähern angeboten. Wenn Sie Wert auf Qualität legen und auf gute Funktion (Stichwort Luftkanal), empfehle ich Ihnen einen der namhaften Hersteller, die auch häufig im Profi-Einsatz sind (z.B. Sabo, Gutbrod, Toro). Nach meiner Erfahrung rechnen sich die Mehrkosten solcher Profi-Geräte bei größeren Flächen durchaus. Sie bekommen alle Er­satzteile und dürfen davon ausgehen, dass der Mäher im privaten Gebrauch Jahrzehnte seinen Dienst tut.

Haben Sie Fragen zum Artikel? Klicken Sie hier um diese zu stellen.

Hans Löwer
Author: Hans Löwer

Dieser Beitrag stammt von Gärtnermeister Hans Löwer.

Fragen und Kommentare zu "Sichel-Rasenmäher"

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Hinweis:
    Ihr Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Überprüfung. Kommentare mit Spam-Links werden nicht veröffentlicht.

    Ihre Mailadresse ist nicht öffentlich sichtbar. Selbstverständlich werden Ihre Daten von mir nicht weitergegeben.